IMG_2527.JPG

E11 Wohnhaus

Meerbusch/Deutschland
 
type/year:
images:


2020-2022
Alexander Schmitz (renderings)
Ben Dieckmann architects (photos)
(final photos pending)

 
case study 2022

Der Architekt Ludwig Mies van der Rohe prägte vor 100 Jahren das Bauprinzip des Bungalows und die damit verbundene Idee der räumlichen Freiheit, Variabilität und Durchlässigkeit. In einem Bungalow für eine junge Familie wird diese Architektur neu interpretiert.

 

Der zweigeschossige Bau mit Flachdach ist ein Holzhaus in Ständerbauweise. Wegen städtebaulicher Vorgaben der Eingeschossigkeit und der gewünschten Größe des Obergeschosses wurde er nicht unterkellert. Mit einem klaren Grundriss, großflächiger Verglasung und einem Flachdach folgt der Bungalow der Tradition der amerikanischen mid-century Architektur. Die Neuinterpretation zeigt sich im Detail des nachhaltigen Hauses. Der Holz-Bungalow erfüllt KfW55-Standard und hat somit einen besonders niedrigen Energieverbauch. Erreicht wird dieser durch eine Holzfaserdämmung, einer kontrollierten Wohnraumlüftung und einer Erdwärmepumpe. Das Flachdach ist begrünt und darauf Photovoltaikmodule zur Energiegewinnung montiert.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black LinkedIn Icon

Ben

Dieckmann

architects

BDA

architecture Architektur

interior interiordesign

productdesign design

Meerbusch

Düsseldorf