ISR Haus Meer, Meerbusch

International School Haus Meer, Meerbusch/Germany
 
type/year:
images:
study 2018
Alexander Schmitz

 

wiederbelebt

Denkmäler werden heute nicht mehr als Kunstobjekte, sondern als Zeugnisse der Geschichte verstanden, die auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollten. Das ehemalige Klostergelände „Haus Meer“ in Meerbusch, dessen Gründung ins 12. Jahrhundert zurückreicht, steht unter Denkmalschutz.
In einer Studie erarbeitet Ben Dieckmann architects eine sinnvolle und realistische Nutzung des geschützten Geländes. Mit geringen Eingriffen in den Park- und Denkmalbestand, soll ein Zugang für die Öffentlichkeit ermöglicht werden.
Die Studie sieht einen Neubau und die Nutzung durch eine Schule mit Kindergarten vor. Das Gebäude ist als eingeschossiger Holzbau geplant. Eine durch Pfahlgründung erhöhte und aufgelegte Bodenplatte lässt den Großteil des Bodens unberührt, um mögliche weitere Fundstücke nicht zu beschädigen. Infotafeln am Schulgebäude sollen die Historie und die Grabungsergebnisse des ehemaligen Klostergeländes vermitteln. Darüber hinaus wird das Denkmal durch die Erstellung eines historischen Wegenetzes, umfangreiche Parkpflege und Sicherungen der vorhandenen Ausgrabungen geschützt.

 

reanimated

Today, monuments are no longer understood as objects of art, but as testimonies of history, which should also be made accessible to the public. The former monastery site "Haus Meer" in Meerbusch, whose foundation dates back to the 12th century, is a listed building.
In a study, Ben Dieckmann architects develops a meaningful and realistic use of the protected area. With minor interventions in the park and monument stock, access for the public is to be made possible.
The study envisages a new building and use by a school with a kindergarten. The building is planned as a single-storey timber construction. A floor slab raised and laid on by a pile foundation leaves most of the ground untouched so as not to damage other possible finds. Information boards on the school building are intended to convey the history and excavation results of the former monastery grounds. In addition, the monument will be protected by the creation of a historical network of paths, extensive park maintenance and safeguarding of the existing excavations.
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black LinkedIn Icon

Ben

Dieckmann

architects

BDA

architecture Architektur

interior interiordesign

productdesign design

Meerbusch

Düsseldorf

 

© 2019 by Ben Dieckmann architects BDA