P&C

Retail, Chemnitz/Deutschland
 
authors:
type/year:
images:
ingenhoven architects
2003-2005
ingenhoven architects

 

ne Welle machen

 

corrugated

Der Neumarkt ist seit Mitte der 1990er Jahre das neue Zentrum der Chemnitzer Stadtplanung. Der Platz vereint auf kleinem Raum unterschiedliche Bauten klassischer Architektur. Das vollständig verglaste Geschäftsgebäude von Peek und Cloppenburg bildet dazu einen starken Kontrast und ergänzt gleichzeitig den Mix.

Ein besonderes Element des Geschäftsgebäudes ist das drei Etagen hohe Atrium des Eingangsbereichs. Der Lichtraum stellt eine optische Verbindung zum äußeren Umfeld her. Gleichzeitig übernimmt das geschwungene Dach des Geschäftshauses durch Überhöhungen die unterschiedlichen Traufhöhen der angrenzenden Bebauungen.

Since the mid-1990s, Neumarkt has been the new centre of Chemnitz' urban planning. The square combines various buildings of classical architecture in a small space. The fully glazed commercial building of Peek and Cloppenburg forms a strong contrast and at the same time complements the mix.

A special element of the commercial building is the three-storey high atrium of the entrance area. The light space creates an optical connection to the external environment. The curved roof of the commercial building adopts the different eaves heights of the adjacent buildings by means of elevations.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black LinkedIn Icon

Ben

Dieckmann

architects

BDA

architecture Architektur

interior interiordesign

productdesign design

Meerbusch

Düsseldorf

 

© 2019 by Ben Dieckmann architects BDA